Ich komme heim und rufe Euch... Gina, Jackie, Gizmo und Ballou ... drei kommen... einer
fehlt... dieser eine bist Du.

Du bist nicht tot, Du tauschst nur die Räume,
Du lebst in mir und gehst fortan durch meine Träume...

Es war sehr schwer für mich am 24.06.2008 abends ganz alleine die Entscheidung treffen
zu müssen, Dich über die Regenbogenbrücke gehen zu lassen.
Aber es war die einzige Möglichkeit dich vor einem qualvollen Erstickungstod zu bewahren...
ich hoffe Du verstehst, dass ich keine andere Wahl hatte.
Es war auch für Dich nicht leicht diese Welt und uns... Deine Geschwisterchen, vor allem
Dein Brüderchen, und mich... zu verlassen, dass ich die ganze Zeit bei Dir war hat es Dir
vielleicht etwas erträglicher gemacht.
Du bist mit einem ganz friedlichen Ausdruck auf Deinem lieben Gesichtchen in meinem Arm
für immer eingeschlafen.

Katzensternenhimmel

Du hattest immer etwas zu erzählen und hast jedem gezeigt, wo Deine Leckerchen liegen ...
und hast Dir auch auf Deine unnachahmliche Art immer etwas ergaunert.
Manchmal habe ich das Gefühl, Du bist immer noch hier ... dann kann ich Dein seidiges
Fell fühlen...
Ich vergesse Dich nie ... Du wirst immer einen Platz in meinem Herzen haben.

Deine Katzenmama Birgit

Du warst so ein tapferes kleines Kerlchen...

Als im Januar 2006 die Diagnose hypertrophe Kardiomyopathie gestellt wurde, gaben die Ärzte Dir keine
Chance mehr, aber meine innere Stimme sagte mir etwas
anderes und ich habe gekämpft ... um und für Dich und Dein
Leben.
Ich wusste, dass es ein Kampf gegen Windmühlen ist, den ich irgendwann verlieren würde ... aber ich bin stolz und
froh, dass ich Dir noch 2 1/2 schöne Jahre schenken konnte.

Du fehlst mir mein kleiner Gremlin ...
Dein unvergleichliches "Zeig mal"...
Dein zartes und doch forderndes Mauzen ...
Dein liebevolles Köpfchengeben ...
Der Blick in Deine grossen, grünen Augen ...